Sample module in position -stick-leftbottom-

Sample module in position -stickrightmiddle-

Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich
HomeFachbereicheFremdsprachen

Fremdsprachen

Sprachenseminar 2018

Let's welcome differences!

Dies war das Motto des diesjährigen Sprachenseminars, das wie in jedem Jahr die "Sprachengenies" der Region für vier Tage so richtig forderte und förderte. Vier Tage Texte erarbeiten, Ideen sammeln, Kulissen bauen, Geschichten inszenieren, Schauspieler sein, in den Fremdsprachen brilllieren - und das alles mit viel Spaß und einem krönenden Abschluss vor Eltern und Gästen zu Präsentation am letzten Tag.

Die Französischgruppe unter der Leitung von Frau Schwarz ließ sich vom Kinofilm "Monsieur Claude und seiner Töchter" inspirieren, während die Lateiner unter der Leitung von Frau Oehler mit Odysseus quer durch's Mittelmeer segelten.

Für Milena Schlosser und Julia Mehlhorn (beide Klasse 8/3) waren es vier schöne, erlebnisreiche Tage vollgepackt mit neuen Erfahrungen, neuem Wissen und jeder Menge neuer Freunde.

Let's welcome differences! - Eben!

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 18. Dezember 2018 09:42

Sprachreise nach Paris und Toulouse

Französische Sprachreise nach Paris und Toulouse, Oktober 2018

 

... Bilder anschauen ...

Vom Donnerstag, dem 04.10.2018 bis zum Montag, dem 15.10.2018 führte uns wieder eine Reise in unser Nachbarland, um Landeskunde "en direct" zu erleben oder erlernte sprachliche Kenntnisse im Alltag anzuwenden. Mit von der Partie waren dieses Jahr 14 Schüler der aktuellen Klassenstufe 10, Madame Schwarz und Monsieur Seidel.

 

Zuerst wurden drei vollgepackte, aber wunderschöne Tage am Seineufer (unser Hotel lag wirklich fast in deren Sichtweite) in der Stadt der Liebe verbracht. Ob Museums-besuch, selbstorganisierte Stadtführung, abendlicher Bootsausflug zwischen Eiffel-turm und Cathédrale Notre-Dame de Paris, Einkaufsbummel auf dem Boulevard Haus-mann, Spaziergang auf dem Friehof Père Lachaise oder nächtlicher Abstecher auf den Montmartre – es war für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Sonntagnachmittag ging es dann weiter nach Toulouse, wo uns die französischen Gast-familien am Flughafen schon erwarteten. Von Montag bis Freitag besuchten wir am Vormittag mit anderen ausländischen Studenten eine Sprachschule in vorab eingeteil-ten Niveaugruppen. Schnell merkten wir, dass wir im Familienalltag oder auch im Unterricht uns nicht verstecken brauchten, nach etwas Eingewöhnung sogar viele Erfolgserlebnisse sammeln durften.

Das Rahmenprogramm, organisiert durch die Sprachschule oder unsere beiden Lehrer war auch wieder sehr abwechslungsreich, so dass die Zeit wie im Fluge verging.

 

Am Ende waren alle begeistert und glücklich. Hier einige Meinungen:

 

"Die Sprachreise hat meine Erwartungen voll übertroffen" (Gero Pieper, Klassen 10/2)

 

"Toll war der Gruppenzusammenhalt auf der Reise. Durch nur wenige sprach-lichen Anfangsprobleme konnten wir viele herzliche Menschen im Alltag, in der Gastfamilie, aber auch in der Sprachschule kennenlernen." (Anika Hölzel, Kl. 10/2)

 

"Es war eine super schöne Zeit, die ich so schnell nicht vergessen werde. Die Tage waren so voll, das man am Abend manchmal gar nicht mehr wusste, was man alles gemacht hatte. (Maxi Liebold, Kl. 10/1)

 

"Zurück mit vielen interessanten Erfahrungen und neuen Freundschaften habe ich eine (noch) positivere Einstellung zu Land und Sprache. (Luca Künzel, Kl. 10/2)

 

"Au revoir Paris, au revoir Toulouse – alles war dabei, alles habe ich genossen. Ich würde gern wieder dorthin reisen." (Magdalena von Ochsenstein, Kl. 10/1

 

"Die Sprachreise ist unbedingt empfehlenswert!" (Melanie Wulff, Klasse 10/2)

 

"Die vielseitige Anwendung der Sprache, die Gruppenzusammengehörigkeit, die Zeit in der Gastfamilie, das Sich-Kennenlernen in ungewohnten Situationen – die Reise war eine unglaubliche Erfahrung!" (Lara Geßner (Kl. 10/2)

 

"Jeder Moment auf dieser Reise war die optimale Ergänzung zum Unterrichts-alltag, eine Anwendung bekannter und neuer Vokabeln, die Entdeckung sehr schöner Städte und kulinarischer Leckerbissen. (Niklas Kux, Kl. 10/1)

 

"PARIS, 3 Tage in einer wundervollen Stadt mit sympathischen Menschen und leckerem Essen – eine unvergessliche Zeit für jeden." (Till Nguyen, Klasse 10/1)

 

"Man musste kein Einserschüler sein, damit die Sprachreise ein Erfolg wird. Mit einer Portion Mut, aber auch Dank unsere Betreuer wurden aus Unwissen und Angst schnell Staunen und unvergessliche Erfaghrungen. Vive la France!"

(Helene Hoff, Kl. 10/2)

 

"Die drei Tage in Paris waren vielleicht die anstrengensten, aber auch aufre-gensten, die ich je hatte. Mit Herrn Seidel als Reiseführer haben wir Paris in Rekordzeit kennengelernt und Lust auf mehr bekommen. In Toulouse habe ich besonders die Zeit in der Gastfamilie genossen" (Sina Knüpfer, Kl. 10/1)

 

 

Teilnehmer & Betreuer

Französische Sprachreise 2018

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 07. November 2018 11:57

Unterrichtsmaterialien Latein

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 10. August 2018 10:14

Preisträger im Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

 

In diesem Schuljahr kann unser Gymnasium zwei Preisträgern des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen gratulieren. Im Solowettbewerb Englisch erhielten im Dresdener Landtag Linus Eberlein (8/3) einen ersten und Vivian Rolle (10/2) einen dritten Preis. Und natürlich ein Dankeschön an die Fachlehrerinnen Frau Brückner und Frau Zenner.

Linus live von der Preisverleihung:

Um 13:00 Uhr wurden alle in den Plänarsaal eingelassen. Die Preisträger nahmen in den Fraktionssitzen Platz.

Das Programm wurde untermalt von einem Schülerchor und zwei Beiträgen einiger teilnehmender Schülergruppen. Auch wenn ich den russischen Beitrag nicht verstehen konnte, habe ich trotzdem gelacht. Herr Berger und Herr Dr. Rößler hielten kurze Reden und dann ging es zur Preisverleihung.

Erst die dritten Plätze in allen Sprachen, dann die zweiten und dann die ersten. Als nur noch die Ersten verlesen werden mussten, und ich bisher noch nicht aufgerufen wurde, stieg bei mir die Freude. Zu dem Preis erhielt ich außerdem zusammen mit 8 anderen Preisträgern (davon 3 in englischer Sprache) eine schriftliche Einladung zum Sprachenturnier nach Meißen.

Ich bin gespannt, was mich in Meißen erwartet.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 21. Juni 2018 21:29

Besuch im King-Zentrum

 

The Invaders – einem Zeitzeugen Martin Luther Kings ganz nah

 

Am Nachmittag des 11. Juni 2018 besuchten Schülerinnen des Englisch – Leistungskurses Jahrgang 11 die Veranstaltung „Martin Luther King & The Invaders" im Martin - Luther - King Zentrum in Werdau.

Zu Gast waren eine Vertreterin des US – Generalkonsulates Leipzig und einer der Mitbegründer der „The Invaders" – Organisation , John Burl Smith. Der Mann stammt aus Memphis/Tenessee, kämpfte im Vietnamkrieg für sein Heimatland und war Mitglied der „Civil Rights - Bewegung".

Die Gruppe „The Invaders“ setzte sich aktiv gegen Rassentrennung und Diskrimminierung und für Bürgerrecht ein.

Zentrales Thema der Veranstaltung war ein Film über die Entstehung und Hintergrundgeschichte der „Invaders“. Zum Schluss erfolgte eine sehr aufschlussreiche und interessante Diskussion mit dem Zeitzeugen selbst, einem der letzten Menschen, mit denen Martin Luther King persönlich sprach.

John Burl Smith vermittelte den wissbegierigen Schülerinnen einen Eindruck von dem Leben, welches Afro – Amerikaner in den 1960er – Jahren in den Vereinigten Staaten führten.

Er suggerierte, wie wichtig es ist, Toleranz sowie Akzeptanz für seine Mitmenschen zu empfinden.

 

        Amy Frieß, Lucia Schiller

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 14. Juni 2018 13:02

Erfolg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Die Klausuren des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen sind ausgewertet. Und auch in diesem Jahr haben wieder zwei unserer Schüler so erfolgreich abgeschnitten, dass sie einen der Preise des Wettbewerbes erhalten werden.

Linus Eberlein (8/3) und Vivian Rolle (10/2) haben für ihre Leistungen im Solowettbewerb Englisch eine Einladung zur Preisübergabe in den Landtag nach Dresden erhalten.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an ihre Englischlehrerinnen Frau Zenner und Frau Brückner für die "Grundlagen" und die Betreuung. Zwinkernd

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 22. Mai 2018 12:08

And the winner is ... ALEX 2018

Allen Teilnehmern des ALEX-Language-Awards 2018 zunächst erst einmal herzliche Glückwünsche. Die Ergebnisse in den drei Fremdsprachen, die an unserem Gymnasium erlernt werden, können sich sehen lassen und das Engagement der Wettbewerbsteilnehmer ebenfalls.

Am 13.März war es nun endlich soweit, erwartungsvoll fieberten unere besten Sprachkünstler der Preisverleihung in der Aula der Schule entgegen.

Und hier sind sie, unsere Sprachtalente:

Englisch    
Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9
1. Platz: Jonas Mutze, 7/2 1. Platz: Linus Eberlein, 8/3 1. Platz: Magdalena von Ochsenstein, 9/1
2. Platz: Johanna Knorr, 7/1 2. Platz: Justus von Ochsenstein, 8/1 2. Platz: Sara Unger, 9/2
3. Platz: Pauline Schröter, 7/3 3. Platz: Amelie Grau, 8/1 3. Platz: Sina Knüpfer, 9/1

 

Französisch    
Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9
1. Platz: Elena Vollmann, 7/3 1. Platz: Nelly Otremba, 8/3 1. Platz: Magdalena von Ochsenstein, 9/1
2. Platz: Jonas Mutze, 7/2 2. Platz: Lizzy Förster, 8/1 2. Platz: Sara Unger, 9/2
3. Platz: Milena Schlosser 7/3 3. Platz: Kim Geßner, 8/1 3. Platz: Sina Knüpfer, 9/1

 

Latein    
Klasse 7 Klasse 8 Klasse 9
1. Platz: Max Meyer, 7/3 1. Platz: Tobias Tröltzsch, 8/3 1. Platz: Marcel Hohmuth, 9/2
2. Platz: Johanna Knorr, 7/1 2. Platz: Amelie Grau, 8/1 2. Platz: Vivien Ebner, 9/2
3. Platz: Paul Falk, 7/1 3. Platz: Maxi Keilig, 8/2 3. Platz: Pit Eichentopf, 9/2

Und hier nochmal alle Preisträger des diesjährigen Alex:

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. März 2018 16:23

Sprachenseminar 2017

Vier Tage lang hatten auch in diesem Jahr wieder die Fremdsprachenexperten der 8. Klassen aus ganz Westsachen Gelegenheit, in ihren beiden Fremdsprachen zu parlieren. Für unser Gymnasium konnten in diesem Jahr Alexa Dörfel (8/1) für Latein sowie Lizzy Förster (8/1) und Nelly Otremba (8/3) für Französisch mit dabei sein.

In der relativ kurzen Zeit sollte eine Theaterstück entstehen, das dann am Freitag präsentiert wurde. Natürlich mit viel Spaß, beeindruckenden Sprachkenntnissen und überraschenden Wendungen. Während die Franzosen unter Leiter von Frau Schwarz einen Blick in den digitalen Haushalt des Jahres 2050 warfen und Pepper, einen Haushaltsroborter, dazu brachten, die Tische abzuräumen und die Kinder bei den öden Deutsch-Hausaufgaben zu unterstützen, tauchten die Lateiner unter Leitung von Frau Oehler in die delikate Geschichte um die Geburt des Helden Hercules ein.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 13. Dezember 2017 17:52

Alex Language Award

Zum diesjährigen ALEX, unserem Fremdsprachenwettbewerb, gingen am 31. Januar die jeweils besten Schüler der Klassen 7, 8 und 9 in einer der Fremdsprachen Englisch, Französisch oder Latein an den Start. Manche Sprachentalente stellten sich der mündlichen und schriftlichen Prüfung sogar in zwei Sprachen. Hut ab vor dieser Leistung. Insgesamt haben 24 Schüler in Englisch, 17 Schüler in Französisch und 16 Schüler in Latein teilgenommen.

Zunächst mussten sich unsere Fremdsprachentalente in einem mündlichen Monolg zu einem Thema äußern, danach hatte es die schriftliche Prüfung mit anspruchsvollen Hörtexten, kniffligen Leseverstehensaufgaben und natürlich einer kreativen Schreibaufgabe in sich. Nach 90 Minuten war jedoch auch das geschafft.

Nun warten wir mit Spannung auf die Platzierungen und auf die Besten der Besten, die dann einen unserer begehrten ALEX-Awards in Empfang nehmen dürfen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 09. Februar 2018 09:11

Tag der Sprachen 2017

... Bilder anschauen ...

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 31. Juli 2017 12:07

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018


 

 

Am 25. Januar brüteten die Fremdsprachentalente unserer Schule über den Aufgaben des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Einige TeilnehmerInnen sind mit den Wettbewerbsanforderungen schon gut vertraut, da sie auch in den letzten Jahren schon mit dabei waren.

Neu für alle waren allerdings die Hürden vor der eigentlichen Klausur. In diesem Jahr sollte ein Video gedreht werden, in dem auf Englisch bzw. Französisch eine berühmte Persönlichkeit gewürdigt werden musste. Die Lateinprofis hatten die Wahl zwischen der Präsentation eines Bauwerks oder der Verwandlung in eine antike Gottheit. Kurze Ausschnitte aus den Filmen können über folgenden Link angesehen werden.

... Ausschnitte aus den Wettbewerbsbeiträgen schauen ...

Nun heißt es Daumen drücken! Die Ergebnisse des Wettbewerbs lassen noch bis Juni auf sich warten.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 01. Februar 2018 11:06

Terminkalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Go to top