Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch und naturwissenschaftlich
HomeFachbereicheKUNST & KULTUR

Kunst

Durch die Nacht zum Licht

 

„Durch die Nacht zum Licht“- am Gymnasium Werdau

An drei Tagen war Herr Michael Pauser, Dirigent des Projektes „Ein Dorf singt“ bei uns am Gymnasium zu Gast. Unter dem Motto „Durch die Nacht zum Licht“ brachte er im gemeinsamen Projektunterricht im Fach Musik verschiedenen Klassen der Stufen 9 und 10 Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr.5 in c-Moll näher. Mit Hilfe einer Präsentation und vielen Hörbeispielen veranschaulichte er das musikalische Geflecht dieses Werkes. Der studierte Musikwissenschaftler besprach mit uns jeden Satz der Sinfonie und verfolgte dabei das Klopfmotiv, welches variantenreich sich durch das gesamte Werk bewegt. Dabei erfuhren wir viel über den politischen Hintergrund und die Ansichten des Komponisten dieser Sinfonie. Auch erklärte uns der 31-jährige die Bedeutung des Einsatzes bestimmter Instrumente. Die ganze Klasse „summte“ auch das Klopfmotiv unter professioneller Anleitung des Dirigenten.

In den darauffolgenden Musikstunden besprachen wir mit Frau Nicolaus zusätzlich die „Egmont Ouvertüre“ des Komponisten Ludwig van Beethoven. Auch sie vermittelte uns die Schauspielmusik zu Goethes Trauerspiel anhand von vielen Noten und Hörbeispielen und zeigte dabei auf, wie Goethes Drama in Töne gefasst wurde.

Musikalisch eingestimmt und gut vorbereitet besuchten die Klassen 9/2, 9/3 und 10/1 am 25.09. 2018 um 18.00 Uhr die Hauptprobe im Landgasthaus „Weißes Roß“ in Langenbernsdorf. Dort erwarteten uns schon die Musiker der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. Innerhalb von einer Stunde lauschten wir in der Hauptprobe Beethovens Werke „Egmont Ouvertüre“ und die „Sinfonie Nr.5“ und beobachteten dabei den Dirigenten bei seiner Arbeit. Wir staunten nicht schlecht über den gewaltigen Klang des Orchesters sowie die Disziplin bei der Probe. Für uns Schüler war der Probenbesuch sehr interessant, die Musiker*innen live in Aktion zu erleben. Beeindruckend waren auch das beobachtete fingerfertige Spiel auf den Streichinstrumenten und der Einsatz von Mimik und Gestik des Dirigenten Herrn Pauser. Auf jeden Fall war der Probenbesuch ein Bereicherung an musikalischer Erfahrung.

Linda Rosental, Kl.9/3/ C. Nicolaus

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 04. Oktober 2018 12:30

Theaterbesuch

Am Freitag, dem 28.9.2018, um 19.30 Uhr besuchen die Schüler der Klasse 12 die "Medea"- Aufführung im Malsaal/ Zwickauer Theater.

Wenige Restkarten sind noch bei Frau Riedel erhältlich (6,- Euro). An- und Abreise muss selbst organisiert werden.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 04. September 2018 11:36

Neue Galerie im Südflügel

Über die "Neue Galerie im Südflügel" freuen sich auch Lee Ann, Annika und Anna aus der Arbeitsgemeinschaft Kunst. Mit dieser neuen Präsentationsmöglichkeit kehrt nicht nur wieder mehr Farbe in unser Schulgebäude zurück. Arbeiten aus dem Kunstunterricht sowie Werke aus den bildnerisch und künstlerisch geprägten Arbeitsgemeinschaften unseres Ganztagsangebotes sollen hier künftig ihre verdiente Öffentlichkeit erhalten. Nach dem Beginn mit 8 brandschutzgerechten Rahmen ist eine stetige Erweiterung geplant.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 22. April 2018 13:04

Frühjahrskonzert 2018

... zwar nicht zum Nachhören, aber wenigstens zum Nachschauen ...

(Fotos: Saskia Seling, Uwe Schreckenbach und Nadja Oehler)

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 03. April 2018 09:31

Tatort- die Krimikomödie

... Bilder  anschauen ... 

 

Düster, skurril und blutig geht es zur Zeit im Zimmer 212 unserer Schule zu. Das künstlerische Profil Klasse 10 steckt in den Endproben für ihr Großprojekt.
Drei Tote- drei Mörder? Auf alle Fälle gibt es verführerische Ermittler bzw. SpurensucherCool und hoffentlich viel zu lachen!

Premiere am Donnerstag,15.03.2018, um 13.13 Uhr!!!

Weitere Termine: Donnerstag, den 22.03.2018, um 13.13 Uhr und 19.00 Uhr.

Immer im Zimmer 212 im Gymnasium "Alexander von Humboldt" WerdauZwinkernd

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 18. März 2018 11:56

Galerieeröffnung 2018

Farben, Formen, Fantasie ... einen Einblick in die Arbeitsergebnisse unseres Kunstunterrichts kann man derzeit in der Galerie im Landratsamt gewinnen. Die Besucher der Vernissage waren beeindruckt von der Vielfalt und der Kreativität der Schülerarbeiten. Umrahmt wurde der erste Rundgang in der Ausstellung durch die SchülerInnen vom künstlerischen Profil Klasse 8. Das war eine lustige VorstellungVerlegen Herzlichen Dank für die begeisterte Mitarbeit.

... Bilder anschauen ...

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 09. Februar 2018 09:11

Zugang nach "Werdau-City" aufgehübscht

... damit das "Willkommen" in Werdau bunter ausfällt...

 

hier: Fotos der Aktion anschauen

 Fotos von Lara Müller, Helena Wenig, Mymy Ha Thi Than und Nadja Oehler

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 10. November 2017 06:42

AG Musik

Musik und Tanz

Dieses Nachmittagsangebot an unserem Gymnasium bietet allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich musikalisch zu betätigen. Wir erarbeiten ein abwechslungsreiches Gesangsrepertoire und durch den Einsatz verschiedener Instrumente, wie zum Beispiel den Boomwhackers, wird das Musizieren unterstützt. Gelegentliches Tanzen bringt ebenfalls Abwechslung und Spaß in unsere AG - Tätigkeit. Zielstrebig bereiten wir unsere alljährlichen Höhepunkte vor. Zum Weihnachtsball und zu unserem Frühjahrskonzert zeigen wir der Öffentlichkeit unser vielfältiges Können. Die Proben finden wöchentlich nach Absprache statt. Interessenten sind immer herzlich willkommen. Ein nach Hause kommen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist auf jeden Fall gewährleistet.    

 

A. Gralla/C. Nicolaus

 

Musik

Zuletzt aktualisiert am Montag, 12. Januar 2015 14:57

Spiel an gegen Cybermobbing!

Versuch mal, mit allen anderen im Pulk durch's Klassenzimmer zu laufen, während du auf deinem Handy daddelst! Schwierig! Ständig eckst du an oder bekommst nicht mit, wenn sich andere über dich lustig machen. Macht aber nichts! Du kannst dich ja per WhatsApp informieren lassen. Oder du schaust hoch und deinem Gegenüber direkt in die Augen? Besser? Ausprobieren!

Mit verschiedenen Spielvarianten testeten die Schülerinnen und Schüler des künstlerischen Profils der 8. Klasse unter Anleitung von Mitarbeitern des Puppentheaters Zwickau aus, wie es sich anfühlt mit und ohne Smartphone. Wenn man im Chat dabei ist oder auf einmal nicht mehr! Und wie funktioniert Kommunikation mit und ohne technisches Gerät? Nach jedem Spiel konnte man über die eigenen Gefühle, Erfahrungen und Entdeckungen ins Gespräch kommen.

Der Workshop dient den Puppenspieler als Auftakt und Ideenbörse für eine Inszenierung zum Thema "Cybermobbing". Wir können gespannt sein, wie dieses Projekt weiter gestaltet wird. Am 7. Februar 2018 geht's dann ins Theater.

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 08. November 2017 17:41

Klecksen & Klotzen - die Schülerzeitung Tintenklecks

 

Werdauer Gymnasiasten haben’s einfach drauf!

WAS tun, wenn das Lehrbuch oder die vom Deutschlehrer angeschleppten Schullektüren mal wieder nerven? WIE  weiterleben, wenn Handy oder Smartphone in den Pausen ausgeschaltet sind? WANN Neues erfahren, wenn man sich in den unendlichen Weiten des Internets verliert? Natürlich: DAS lesen, was aktuell, interessant und schülerfreundlich ist – die Schülerzeitung, von Schülern für Schüler, über Schüler, natürlich über Lehrer, Schulnews, und, und, und …

Zuletzt aktualisiert am Montag, 30. Juni 2014 18:02

Weiterlesen: Klecksen & Klotzen - die Schülerzeitung Tintenklecks

Architekur macht Schule

 Wenn Architektur Schule macht -  künstlerisches Profil der Klasse 9 in Dresden

Etwas außerhalb des normalen Unterrichtsgeschehens verbrachten am 19.09. die 29 Schüler des künstlerischen Profils der Klassen 9 den Tag im Kulturpalast Dresden. Grund war die festliche Auftaktveranstaltung des Architekturprojekts „Architektur macht Schule“, welches von der Stiftung Sächsischer Architekten und den kooperierenden LEADER-Regionen des Schönburger Landes und des Zwickauer Landes entwickelt und gefördert wird.

Gleich zu Beginn ließ es sich Frau Dr. Buttolo von der Stiftung Sächsischer Architekten nicht nehmen, uns eine persönliche Führung durch den erst im April wieder neu eröffneten Kulturpalast zu geben. Natürlich war es interessant, einerseits aus der Sichtweise von Architekten und andererseits auch Backstage den modernen Kulturtempel inklusive neuem Konzertsaal erleben zu können.

Im Zentrum für Baukultur Sachsen, welches sich ebenfalls im Gebäude befindet, erfolgte nach der Präsentation der Ziele dieser Stiftung die Vorstellung der einzelnen Projekte beteiligter Schulen. „Unsere“ Architektin, Frau Bochmann von einem Architekturbüro in Chemnitz, gab dabei einen anschaulichen Überblick über ihre Vorstellungen, wie von der Betrachtung bestehender Schularchitektur in unserer heimatlichen Region eine kreative Ideensuche ausgelöst werden kann, bis hin zur Verwirklichung in praxisnahen Modellen. Mit einem Mittagsimbiss in gemeinsamer Runde endete diese Eröffnungsveranstaltung.

In Zusammenarbeit mit dem Archiv der Stadt Werdau warten inzwischen bereits weitere ergänzende Aspekte auf unsere Projektteilnehmer. Am Ende bleiben wir alle gespannt, in welcher Form es gelingen wird, den Namen des Projektes „Architektur macht Schule“ vielleicht sogar buchstäblich umzusetzen.

 U. Feustel

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 22. September 2017 12:09

Künstlerisches Profil bei uns

Ab der 8. Klasse können unsere Schüler das künstlerische Profil besuchen. In drei Wochenstunden werden klassenübergreifend spezifische Elemente kultureller Praxis auf völlig anderer Unterrichtsarbeit vermittelt. Das Ansprechende daran ist, dass hier das Zusammenspiel von Musik, darstellender Kunst und Schauspiel realisiert wird, deshalb unterrichten auch immer zwei Lehrer aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen in einem Kurs.
Kü ProfilKüProfil2
Theater-, Bewegungs- und Kennenlernspiele stehen am Anfang jeder Stunde. Im Mittelpunkt des Profilunterrichts in Klasse 8 steht das Erlernen, den Körper als künstlerisches Ausdrucksmittel zu nutzen ( Körperhaltung, Mimik und Gestik, Darstellung physisch und psychischer Verfassungen). Im 2. Schulhalbjahr arbeiten wir mit Stimme und Sprache.
In Gruppen erarbeiten die Kinder Präsentationen:

  • Bewegung im Raum nach Musik und Klängen
  • Schattenspiel/ Figurentheater
  • Inszenieren und Spielen einer kleinen Szene
    Dazu werden Requisiten, Puppenfiguren und Szenenbilder selbst entworfen und gebaut.
    Jeder Schüler führt eine Kunstmappe, in der wichtige Methoden und Techniken festgehalten
    werden.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 25. November 2013 10:27

Weiterlesen: Künstlerisches Profil bei uns

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 2

Terminkalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Nächste Termine

22. Oktober 2018 09:05 Uhr -
Schülerratssitzung
24. Oktober 2018 18:00 Uhr -
Kreiselternratssitzung (Aula)
Go to top