Alexander-von-Humboldt Gymnasium Werdau
Profile: künstlerisch | sportlich-gesundheitlich/Ernährung
HomeSchultagebuchAktivitäten und Events

Winterrevue

Am 30.11.2022 fand endlich nach mehrjähriger Verzögerung die erste Winterrevue an unserem Gymnasium statt. Schüler der Klasse 7/1 berichten im Folgenden von ihren Beobachtungen, Gefühlen und Erlebnissen rund um diese tolle Veranstaltung. (Fotoauswahl: Leopold)

Vorbereitungen 

Die Schule hat Buden aufgebaut und die Turnhalle wurde geschmückt. In der Turnhalle wurden viele Stühle in Reih und Glied aufgestellt. An der hinteren Turnhallenwand wurde eine kleine Bühne aufgebaut, daneben war der Techniker und ein relativ großer Tannenbaum. Moving Heads-Lampen wurden an eine Seite der Turnhalle gestrahlt.  

Colleen 

Generalprobe  

Einen Tag zuvor trafen wir uns, um alles einmal durchzugehen. Die einzelnen Schüler, die etwas zusammen choreografiert haben, trafen sich in der Turnhalle zur Generalprobe. Frau Rosenbaum begrüßte uns in der Turnhalle und wir setzten uns in Gruppen. Angefangen hat die GRW/Geschichtsgruppe der 11. und 7. Klasse. Danach haben wir, die Französischsänger, die ebenfalls aus der 7. Klasse waren, gesungen, wobei es anfangs leider ein paar Komplikationen mit dem Mikrofon gab. Till, der für die ganze Technik verantwortlich war, hat aber alles geregelt. Nach uns kamen die restlichen Künstler und gaben ihr Bestes. Letztendlich ging aber alles glatt und alle kannten den Ablauf der Revue.

Antonia

Wintermarkt 

Der Winterweihnachtsmarkt! Bevor alle zur Revue in die Turnhalle gegangen sind, war ab 16:30 Uhr der Markt geöffnet. An den verschiedenen Ständen, die auf dem Schulhof standen, gab es viele verschiedene Dinge, die man erstens bewundern und zweitens essen und genießen konnte. Zum Essen und Genießen gab es u. a. Roster, Gebrannte Mandeln, Plätzchen und Schnittchen.

Liese

Revuebeitrag Französisch/Musik 

Zur Revue trat auch unser aus beiden Französischgruppen zusammengestellter Chor auf. Eine halbe Stunde vor Beginn des Programms trafen wir uns in einem Seitengang der Turnhalle. Sagen wir es so: wenn da nicht die Aufregung wäre, könnte man glatt sagen, es war ohne Einschränkung schön. Vorher bin ich noch ein bisschen auf dem dunklen Schulhof zwischen den vielen Leuten herumgewuselt und habe ein bisschen mit meinen “Kollegen” über die Aufregung und den Abend geredet. Das Schlimmste war nämlich nicht die Minute kurz vor dem Auftritt, sondern die halbe Stunde davor. Die anderen hatten fast alle die Ruhe weg, aber zugegeben: Ich nicht. Irgendwie habe ich es dann ohne die ganze Zeit herum zu hüpfen in den Turnhallenseitengang geschafft. Und dann ging es endlich los. Das erste Lied hieß “Vive le Vent”. Es war wie “Jingle Bells”, nur mit französischem Text. Danach kam ein Gedicht, das von Cedric und Lene aus der 7/3 vorgetragen wurde. Zum krönenden Abschluss der Nummer sangen wir einen Kanon. Er hieß einfach “Canon de Noel”, auf Deutsch einfach “Weihnachtskanon”. Beide Lieder wurden von Herrn Pöhland auf dem Keyboard begleitet.

Clara

Revuebeitrag GRW 

Wir waren in einer Gruppe von 4 Leuten. Mit dabei waren Sophia, Dennis und Liese ist kurzfristig für Darius eingesprungen, weil er Corona hat. Im Englisch- und Geschichtsunterricht haben wir unseren Dialog geübt. Wir sollten eigentlich eine Tonaufnahme machen und die hätte man abgespielt, aber wir wollten es dann doch live aufführen. Wir waren ziemlich aufgeregt. Als wir am Dienstag bei der Generalprobe unsere Kostüme gesehen haben, dachten wir uns, dass wir die Mobbingopfer Nummer 1 sein werden. Es verlief aber alles sehr gut und die Aufregung verschwand, als ich die Bühne betreten habe. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

John

Beiträge anderer Klassen 

-Der Chor führte insgesamt vier Gesangsstücke auf. Zwei nach der Rede von unserer Schulleiterin. Und zwei am Ende der Revue. Die Lieder waren alle weihnachtlicher Art. 

-Der Französisch-Beitrag war mit zwei Liedern und einem Gedicht komplett auf Französisch, sehr informativ und man bekam eine Idee von einem französischen Weihnachtsabend. 

-Physik war sehr spannend mit den zwei Experimenten. Einmal wurde die Hälfte eines Luftballons durch einen einzigen Luftzug gefüllt. Und im zweiten Experiment ging es um einen Fußball, welcher durch Wasserdruck (oder so ähnlich) an einer Wassersäule klebte. 

-Den sportlichen Beitrag hat die 8/1 mit ihrem Lehrer Herrn Richter präsentiert. Sie haben turnerisch Pyramiden dargestellt. Es gab insgesamt drei Gruppen, welche verschiedene Pyramiden präsentierten. 

- Das englische Stück wurde von der 5. Klasse ausgeführt. In diesem ging es um einen Abend im Kino. Dieser ging aber schief, weil sich immer mindestens zwei Leute unterhalten haben. 

- Das Theater war durchaus ein sehr spannendes Stück, wirklich schön.

Louis

Tombola 

An diesem Abend gab es 5 tolle Preise zu gewinnen, die durch eine Nummer auf deinem Ticket ausgelost wurden. Es wurde von dem 5. Platz runter bis zum 1. Platz gelost. Zuerst wollten oder besser gesagt kamen der 5. und 4. Platz nicht nach vorne, um ihren Preis abzuholen. Der erste, der nach vorne kam, war ein freundlicher Mann, der den 3. Platz belegte. Sofort brach die Menge in Jubel auf. Er bekam 2 Eishockey-Karten für die Eispiraten in Crimmitschau. Den zweiten Platz belegte ich, bekam einen niedlichen Weihnachtsbaum. Der glückliche erste Platz bekam eine schöne Weihnachtsgans. Danach wurde der 4. und 5. Platz erneut ausgelost und das Mädchen, welches den 5. Platz belegte, bekam einen schönen weißen Weihnachtsstern. Zum Schluss bekam eine Mutter mit Kind Kinokarten für den 4. Platz. Und um die wichtigsten nicht zu vergessen, wollen wir auch das nette “Tombola-Mädchen” und die zwei Wichtel zum Dank erwähnen.  

Bella

Zuschauermeinung 

Es war sehr schön. Alle Beiträge waren gut geplant und vorbereitet. Außerdem war es sehr schön, dass die Zuschauer miteinbezogen wurden. Es gab viele verschiedene Sitzmöglichkeiten und keine langweiligen Beiträge.

Yannik

Technikersicht 

Am Dienstag, dem 29.11.2022 wurde ab der dritten Stunde alles aufgebaut. Ich hatte selber 2 Lampen von mir und meinem Papa mit. Dann wurde die Technik aus dem Keller geholt. Da kamen noch 6 Leute mit mir. Dann haben mir die Leute und die Hausmeister auch beim Aufbauen geholfen. Die Helfenden haben weiter aufgebaut. Währenddessen habe ich mich mit dem Mischpult vertraut gemacht und alles ausprobiert.

Till

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 01. Dezember 2022 17:31

Tag der Studien- und Berufsorientierung

Viele interessierte Schüler*innen, zufriedene Aussteller – ein guter Tag für unser Gymnasium!

So könnte man kurz unseren 8. Tag der Studien- und Berufsorientierung am Samstag, dem 13.11.2021, zusammenfassen.

Trotz einiger kurzfristiger, coronabedingter Absagen waren immerhin 21 Aussteller vor Ort, davon 12 Universitäten und Hochschulen aus vier Bundesländern. Die meisten Hochschulen stellten den Besucherinnen und Besuchern ihre Einrichtungen mit Hilfe von Präsentationen vor. Während der Präsentationspausen konnten Schülerinnen, Schüler und die zahlreich anwesenden Eltern die Gelegenheit nutzen, sich bei vielen heimischen Unternehmen über Bildungswege, Berufsbilder oder auch über Zugangsbedingungen zu informieren.

Ein Riesenlob stellten die anwesenden Einrichtungen unseren Schülerinnen und Schülern aus, die, so die einhellige Meinung, sich sehr gezielt auf diesen Tag vorbereitet hatten.

Zufriedenheit bei Schülerinnen, Schülern, Eltern und Ausstellern, deshalb kann man wohl getrost von einem guten Tag, von einer guten Veranstaltung sprechen.

Ein weiteres Lob von Seiten der Organisatoren an alle Anwesenden, die sich sehr diszipliniert an die coronabedingten Hygienebestimmungen gehalten haben.

Und nicht zuletzt ein großes Dankeschön allen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solcher Tag nicht durchführbar gewesen wäre. Danke an alle Lehrerinnen und Lehrer, die am Samstag zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Ein weiteres Dankeschön allen Helferinnen und Helfern, vor allem aus den Klassenstufen 11 und 10, die, sei es bei der Durchsetzung der 3G-Regel, beim Auf- und Abbau der Ausstellungsstände oder auch beim Catering auf dem Hof, tolle Arbeit geleistet haben.

Sicher wird es in zwei Jahren die 9. Auflage unseres Tags der Studien- und Berufsorientierung geben. Fast alle Aussteller haben bereits am Samstag ihre Teilnahme zugesichert.

M. Kramer

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 12. Oktober 2022 19:31

Schnuppertag Klasse 4

Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse,

schaut ihr schon manchmal, wohin die Großen mit ihren Schulrucksäcken abbiegen? Oder habt ihr vielleicht größere Geschwister oder Freunde, die euch schon einiges über ihre Schule erzählt haben? Oder seid ihr einfach schon richtig neugierig darauf, wie es für euch sein wird, wenn ihr zu den Großen gehört?

Wir – die Schulgemeinschaft des Gymnasiums „Alexander von Humboldt“ Werdau – sind auf alle Fälle schon ganz gespannt auf euch.

Und weil wir euch gern schon einmal ein Gefühl dafür geben wollen, wie es ist, als Gymnasiast in Werdau zu lernen, haben wir einen spannenden Nachmittag für euch und uns organisiert.

Dabei werdet ihr die Schule erkunden, eure zukünftigen Mitschüler und Mitschülerinnen kennenlernen können und neugierig Fragen an die Großen, die Experten aus der 10. Klasse loswerden.

Natürlich laden wir auch eure Eltern ganz herzlich zu diesem Nachmittag ein.

Merkt das Datum schon mal vor:

07.11.2022 von 16 – ca. 18 Uhr im AvHG

 

Bis bald!

P.S.: Über eure Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der Grundschulen erhaltet ihr demnächst eine persönliche Einladung zu unserem Schnuppertag.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 07. Oktober 2022 13:05

Neubau erfolgreich eingeweiht

Am Freitag, 01.04.2022, konnten wir nach ziemlich genau 2-jähriger Bauzeit unseren neuen Verbindungsbau zwischen Turnhalle und Hauptgebäude feierlich einweihen. Zur kulturellen Umrahmung gab es gleich zwei Premieren. Zu Beginn hatte der neu formierte Schulchor kräftig unterstützt vom Gesangverein Langenbernsdorf seinen ersten Auftritt. Abgerundet wurde die Veranstaltung schließlich vom künstlerischen Profil und der Schul-Theater-AG. Das in Kooperation mit dem Mondstaubtheater Zwickau entwickelte und einstudierte Stück „Wir sind wach, hellwach“ feierte zum Abschluss der Veranstaltung seine Premiere. Die zahlreich anwesenden Gäste waren voll des Lobes.

Sowohl Schüler:

„Ein wirklich beeindruckendes Theaterstück. Die Geschichte der Werdauer Oberschüler wurde auf fantastische und emotionale Weise dem Publikum erzählt. Schauspielerisch und technisch besser als manch ein Stück von Hauptberuflichen. Respekt an die Schauspieler und die Organisatoren für den immensen Aufwand, die großartige Leistung, dir mehr als deutlich rüberkam.“ (Lucas)

„Respekt an die Schauspieler, wie sie in so kurzer Zeit mit Frau Bohne ein so eindrucksvolles Theater auf die Beine stellen konnten. Es war sehr emotional und mit viel Hingabe dem Publikum vermittelt worden.“ (N.N.)

 „Das Theaterstück war sehr interessant, informativ und vor allem echt super gespielt. Besonders für die vergleichsweise kurze Vorbereitungszeit kam der Inhalt sehr effektvoll und spannend rüber. Ein rundum gelungenes und beeindruckendes Schauspiel.“ (Nico)

Als auch Eltern:

„Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Beteiligten für die tolle Theateraufführung bedanken, die wir Eltern am letzten Samstag besuchen konnten. Nach über 2 Jahren war es das erste Mal, dass wieder ein kulturelles Ereignis stattfand und wir haben uns sehr darüber gefreut. Wir hoffen, dass all die Dinge, die in den letzten Jahren zu kurz gekommen sind, aber das Schulleben unserer Kinder bereichern, bald wieder stattfinden können. Wir erinnern uns gern an die tollen Darbietungen beim alljährlichen Frühlingskonzert und dem Weihnachtsball und hoffen das Veranstaltungen dieser Art im nächsten Schuljahr wieder Bestandteil sind sowie auch die Humboldttage, Sportfeste, Exkursionen usw.“

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 12. April 2022 15:53

Tag der Studien- und Berufsorientierung

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 14. November 2021 17:17

Mega-Gewinn für unser Eispiraten Werbevideo

 

Mit unserem Werbevideo für die Eispiraten haben wir bereits im letzten Schuljahr einen Mega-Preis gewonnen und uns unter 24 weiteren Einsendungen den ersten Platz gesichert. Nun war der Tag der Preisübergabe endlich gekommen und wir erlebten einen unvergesslichen Schultag der besonderen Art. Unsere Lehrer waren an diesem Mittwochvormittag mal nicht die üblichen Fachlehrer in GRW, Bio & Co sondern die Eishockeycracks höchstpersönlich. Nach einer sehr interessanten und coolen Unterrichtsstunde mit den Sponsoren von Mobilcom Debitel zum Thema Mobbing und Social Media, berichtete Patrick Pohl, Eishockeyprofi bei den Eispiraten, über seine Laufbahn, den Trainingsalltag und seine Zukunftspläne.

Danach ging's zur Sache: Mit einem ziemlich harten Training in der Turnhalle, geleitet von den Spielern Felix Thomas, Andre' Schietzold und Mario Scalzo, auf Englisch. Anstrengend, aber wir haben unser Bestes gegeben und eine gute Figur gemacht.

Doch das war noch nicht alles, den ganzen Tag über berichtete Hitradio RTL Sachsen von unserem einzigartigen Gewinn und die Moderatoren Uwe Fischer und Katja Möckel erschienen höchst persönlich zur Preisübergabe am Ende der Sportstunde in unserem Gymnasium in der Turnhalle. Wir waren fix und fertig, denn auf dem Gewinngutschein steht die unglaubliche Summe von 3 000 Euro für unsere Klassenkasse! Mit dem Gewinn haben wir natürlich schon Pläne: eine Extraklassenfahrt, für die wir außerdem den Eispiraten- Reisebus nutzen dürfen und eine der herrlichen Jugendherbergen in Sachsen unsicher machen wollen.

Ich fand es war ein besonders schöner Tag. Es war auch sehr interessant mehr über das Leben eines Profi-Spielers zu erfahren. Finja Raddatz

Ich fand den Eispiraten-Tag sehr schön. Die Unterrichtsstunde zur gesunden Ernährung fand ich am spannendsten. Johann Hoffmann

Ich fand unseren Gewinner-Mittwoch sehr cool. Es war sehr interessant z.B. mal den Tagesablauf eines Spielers zu sehen und die Sportstunde auf Englisch mir den Profispielern in der Turmhalle hat mir auch Spaß gemacht. Lina Albert

Mir hat der Eispiratentag sehr gut gefallen und auch dass man mal einen Einblick in den Alltag der Spieler bekommen hat. Edwin Püschel

Mir hat der Tag sehr gefallen. Besonders schön fand ich die Stunde über die Ernährung mit den Eispiraten. Die Stunde über Cybermobbing war genauso schön. Die Radioaktion mit Hit Radio RTL war ein ziemlicher Medienrummel. Albert Piehler

Ich fand es sehr interessant, dass wir Einblick in einen Tagesablauf eines Profisportlers bekamen. Dass wir Fotos mit Patrick Pohl machen konnten, war echt cool. Und außerdem  hat man Sportunterricht in Englisch nicht alle Tage. Maxima Machat

Der Tag mit den Eispiraten Crimmitschau war wirklich sehr schön, wir haben viele neue Sachen gelernt und einen Einblick ins Leben und Training eines Spielers bekommen! Zum Schluss hat der Preis nochmal alles übertroffen. Johannes Knorr

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 20. Oktober 2021 12:48

Schnuppertag für Grundschülerinnen und Grundschüler

Sich als Viertklässler schon mal ein bisschen als Gymnasiast fühlen? Das klappte prima am 23. September für rund 80 Grundschüler*innen aus den umliegenden Schulen. Unsere Zehner ließen die Neugierigen einen Nachmittag lang Schulluft am Gymnasium schnuppern. 

Die Kleinen starteten zunächst mit einer Schulrallye, auf der sich entscheidende Fragen beantworteten: Wie viele Treppenstufen sind es bis nach ganz oben im großen Haus? Ist ein interaktives Whiteboard mehr als ein großes Smartphone? Wo kann man in den Pausen nach dem Stillsitzen im Unterricht so richtig rumwuseln oder auch einfach nur mit den neuen Freundinnen quatschen? …

Für den zweiten Teil hatten sich die angehenden Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld für spannende Angebote entschieden. Dabei standen die Experimente im Chemiekabinett und die vielen Möglichkeiten in den Turnhallen hoch im Kurs. Aber auch die Tüftler, Bastler und Künstler fanden ihre Räume. Und für Kaffee und Kuchen war natürlich auch gesorgt. Toll, was die Großen mit viel Engagement vorbereitet hatten, damit die Eltern in Ruhe ihre Fragen rund um den anstehenden Schulwechsel mit Schulleitung und Lehrer*innen besprechen konnten.

Was macht Lernen am Gymnasium in Werdau aus? Davon konnten die Großen aus eigener Erfahrung berichten und so schon Vorfreude auf den Schulwechsel in einem reichlichen Jahr wecken.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 04. Oktober 2021 14:40

60 neue Gymnasiasten in Werdau

Vom Grundschulkind zum Gymnasiasten

 Ein neuer Lebensabschnitt beginnt immer mit viel Aufregung. Und der erste Tag davon muss natürlich auch als etwas Besonderes in Erinnerung bleiben. 

Nachdem unsere neuen Fünfer sich am Vormittag schon einmal in ihren Klassen finden konnten, wurden alle am Nachmittag des ersten Schultages ganz offiziell in unsere Schulgemeinschaft aufgenommen. Schön, dass auch die Eltern an diesem Ereignis teilnehmen konnten. 

Wie wird man nun ein Gymnasiast? Ganz einfach! Man streift sich das Schul-T-Shirt über und dann kann es losgehen. (Na ja, die Grundschulzeit muss man natürlich vorher mit tollen Leistungen hinter sich gebracht haben.)

Viel Symbolik an diesem Tag. Den eigenen Platz zwischen all den anderen finden, ins neue Outfit schlüpfen, dazugehören, die Klassenleiterin begrüßen, Tipps von den Großen live und in einem ganz persönlichen Brief erhalten … Am Ende dann – nach Musik, Reden und Gedichten - konnten sich alle noch auf den Rhythmus unserer Schule einlassen. Gemeinsam wurde getanzt und gelacht, wenn nicht gleich alles so synchron lief. Aber wie immer auf dem eigenen Weg: es kann nicht alles sofort perfekt sein, aber man kann immer wieder etwas versuchen. Und es macht so viel Spaß!

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 22. September 2021 12:45

US-Konsulin besucht unser Humboldt Gymnasium

Mit Spannung erwarteten die Schüler der 11. und 12.Klassen am 3.März 2020 den Besuch der amerikanischen Konsulin für Wirtschaft und Politik des Generalkonsulats der USA in Leipzig. Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Werdau Sören Kristensen und dem CDU-Landtagsabgeordneten Jan Löffler traf sie auf eine voll besetzte  Aula unserer Schule mit einem bestens vorbereiteten und interessiertem Publikum.

Die angehenden Abiturienten bekamen dabei Gelegenheit, mehr über den Beruf der US-Diplomatin sowie auch über das Konsulat in Leipzig zu erfahren. Im Anschluss konnten die Schüler in einer Diskussionsrunde, geleitet von Englischlehrerin Mandy Zenner, mit Emily Norris, die aus Boston, Massachussetts stammt und die seit 2009 in verschiedenen Ländern wie Indonesien, Ägypten oder Afghanistan für die amerikanische Botschaft gearbeitet hat, ins Gespräch kommen.

Aufgrund ihrer interessanten Biografie gab sie auch Antworten zu ihrem persönlichem Werdegang, aber natürlich interessierten sich die Schüler vor allem für die Politik ihres Heimatlandes und den nicht unumstrittenen Präsidenten. Viele kritische Fragen zur Außen- und Umweltpolitik, zu Besonderheiten des amerikanischen Wahlsystems oder auch zur Einstellung der Bevölkerung der USA  wurden gestellt und zeigten, wie fundiert das Wissen zur Landeskunde und die englischen Sprachkenntnisse  der Schüler unseres Gymnasiums sind.

Das fand auch Konsulin Norris bemerkenswert und betonte, dass es bei allen Unterschieden zwischen Amerikanern und Deutschen  doch immer wieder wichtig ist, dass Menschen einander begegnen und sich austauschen.

 

                          Konsulin Emily Norris

Für die Schüler unseres Gymnasiums war dieser Dienstagnachmittag auf jeden Fall eine interessante Möglichkeit, internationale Politik unmittelbar kennenzulernen. Daher geht der Dank an alle, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben und an die gut vorbereiteten anwesenden Schüler.

Mymy HaThiThan, Leistungskurs Englisch Klasse 12

Zuletzt aktualisiert am Montag, 19. Oktober 2020 14:35

Informationsveranstaltung Essstörungen

Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Corona-Virus-Situation abgesagt. Ein neuer Termin wird später bekanntgegeben.

Michael Kramer

Beratungslehrer

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 09. September 2020 10:55

Sporttag 2020

 

... Bilder anschauen ...

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 08. Februar 2020 11:12

Seite 1 von 4

Terminkalender

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Nächste Termine

Schule im Netz

Schulprofil

Go to top